Was kostet die LASIK-Behandlung?

Was kostet die LASIK-Behandlung?

Wie bei jedem operativen Eingriff sind auch die Kosten für eine LASIK-Behandlung in Deutschland nicht zu vernachlässigen. Erschwerend kommt hinzu, dass die gesetzlichen Krankenkassen eine Kostenübernahme in den meisten Fällen ablehnen, da ihrer Meinung nach die Zuschüsse zu einer Brille oder zu Kontaktlinsen ausreichend sind, und sich daraus letztendlich der gleiche Effekt ergibt. Somit müssen gesetzlich versicherte Menschen in der Regel die Behandlungskosten selbst übernehmen.

Besser sind in diesem Fall Versicherte in einer privaten Krankenkasse gestellt. Die meisten privaten Kassen übernehmen zumindest einen Teil der durch die Augenlaserbehandlung entstehenden Kosten, manche sogar den kompletten Betrag. Allerdings sind auch hier die von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlichen Voraussetzungen unbedingt zu beachten. Teilweise zahlen auch private Krankenkassen die Kosten für LASIK-Behandlungen nur dann, wenn eine besonders ausgeprägte Fehlsichtigkeit vorliegt, oder wenn das Tragen von Kontaktlinsen bzw. einer Brille dem Betroffenen erwiesenermaßen Nachteile bringen würde – zum Beispiel im Beruf oder bei professioneller sportlicher Betätigung.

Berechnung der Kosten

Die Kosten für eine Augenlaserbehandlung werden fast immer pro Auge berechnet. Dies impliziert jedoch nicht, dass sie sich, wenn beide Augen behandelt werden, zwangsläufig verdoppeln müssen. Der Grund: Viele unterschiedliche Faktoren geben den Ausschlag darüber, wie teuer eine Augenlaserbehandlung nach der LASIK-Methode wird. So bedingt beispielsweise eine starke Fehlsichtigkeit einen aufwändigeren und zeitintensiveren Eingriff, was sich wiederum anhand der höheren Kosten niederschlägt. Zudem sind die Kosten von Klinik zu Klinik bzw. von Arzt zu Arzt die teilweise stark unterschiedlich. Hier spielen das Renommee der Klinik, die Erfahrung des Arztes, die technische Ausstattung und viele andere Faktoren mit in die Kostenberechnung hinein.

Trotz all dieser Einflussfaktoren, die eine genaue Preisnennung nahezu unmöglich machen, möchten wir Ihnen einen ersten Anhaltspunkt für die Kosten einer LASIK Behandlung geben. Generell gilt: Die Behandlung fängt in der Regel aber etwa 900 bis 1000 Euro pro Auge an, nach oben sind dabei kaum Grenzen gesetzt. LASIK-Behandlungen unter Verwendung modernster Werkzeuge können sich gut und gerne in den doppelten Behandlungskosten pro Auge niederschlagen, zum Beispiel dann, wenn der Flap nicht mechanisch geschnitten, sondern unter Einsatz eines Femto-Lasers angebracht wird. Der große Sprung in den Kosten ergibt sich in diesem Fall infolge der hohen Kosten, die die Anschaffung eines solchen Gerätes verursacht. Diese Kosten werden von der behandelnden Klinik dann auf jeden einzelnen Patienten umgelegt.

Wichtig: Die hier getätigten Preisangaben gelten ausschließlich für Behandlungen in Deutschland, die von einem Facharzt in einer spezialisierten Augenklinik durchgeführt werden. Immer wieder bieten jedoch auch Augenärzte und Kliniken im Ausland eine LASIK-Behandlung an, zum Beispiel im Rahmen eines Urlaubs in der Türkei oder in verschiedenen Ländern in Osteuropa wie Polen, Tschechien usw. Solche Angebote sind in der Regel deutlich günstiger als die Augenlaserbehandlung in Deutschland, oft kosten sie nur ein Fünftel davon.

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.